Überspringen zu Hauptinhalt
Menü


In der Gemeinschaftsschule Mölln wird es dank einer Spende des Runden Tisches gegen Kinderarmut für Schüler und Schülerinnen der Offenen Ganztagsangebote (OGA) demnächst zwei zusätzliche Angebote geben: Ein ehrenamtlich geleiteter Malkurs und Yogapausen werden ab Februar den Schulalltag der Ganztagsschüler bereichern.

Sahel Javan, 13 Jahre alt, war selbst lange Ganztagskind der OGA an der Gemeinschaftsschule. Mittlerweile ist sie in der achten Klasse und seit kurzem kein Ganztagskind mehr. Sie möchte nun in Form eines ehrenamtlich geleiteten Malkurses etwas an die jüngeren Schüler und die OGA zurückgeben.

Die Yogapausen für OGA-Kinder möchte die angehende Erzieherin Frau Laura Tertel anleiten. Kleine Entspannungseinheiten, die sie im langen Schulalltag auf freiwilliger Basis für die Kinder versuchsweise schon angeboten hat, erfreuten sich von Beginn an großer Beliebtheit. Die Einheiten wurden von Jungen wie Mädchen gerne angenommen.

Der Runde Tisch gegen Kinderarmut macht diese beiden Angebote im neuen Schulhalbjahr möglich, indem er die Kosten für Malmaterialien und zusätzliche Yogamatten übernimmt. Der Offene Ganztag sagt Dankeschön dafür!

Edelgard Jenner, Koordinatorin des Runden Tisches, zeigt sich begeistert von dem ehrenamtlichen Engagement der beiden jungen Leute und freut sich über die zusätzlichen Angebote für die Schüler und Schülerinnen der OGA.

Foto Karina Heitmann, Stadt Mölln
vlnr : Laura Tertel, Edelgard Jenner vom runden Tisch und Sahel Javan freuen sich über das neue Material.

An den Anfang scrollen